« Haiti: WSPA involviert Landwirtschaftsministerium | Start | Thailand: WSPA sorgt für Futter und tiermedizinische Hilfe »

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Sylvia Hirschberg

Endlich wird auch den zurück gebliebenen Tieren geholfen. Das erfreut mich sehr.

Doris Schnabel

Jetzt möchte ich nur mal erleben, daß auch die Medien über solche Aktionen berichten :-(

Christine Plaul

ich warte schon seit diesem schlimmen Ereignis auf solche Meldungen in den Medien, aber umsonst.....aber zum Glück werden wir hier von diesen engagierten Menschen informiert und dafür ein großes Danke schön und vor allem an die Menschen, die alles versuchen, diesen Fellchen zu helfen!!!!

Silke R.

Leider sind doch bestimmt die meisten Haustiere mittlerweile auch verstrahlt ? Wie wird ihnen denn vor Ort genau geholfen?

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Ihr Kommentar wurde veröffentlicht. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben